Hundetherapie Saarland - Hundesnackbox
Hundetherapie Saarland - Hundesnackbox
 

Fährtentraining

Hochleistungsorgang NASE

 

Jede Hundenase enthält  – je nach Hunderasse – mehr als 200 Millionen Riechzellen. Zum Vergleich: Bei uns Menschen sind es rund 5 Millionen Riechzellen. Der Geruchssinn des Hundes ist bis zu 40 -100 Mal (in einigen Fällen) stärker als der des Menschen. Wölfe z.B. können den Geruch von Beutetieren noch auf eine Entfernung von bis zu 3 km wittern.

 

Während wir uns überwiegend mit den Augen orientieren, ist der Geruchssinn beim Hund von entscheidender und überlebenswichtiger Bedeutung. Über seine Nase findet sich der Hund in seiner Umwelt zurecht und erhält über sie alle wichtigen Informationen.

 

Ein eventueller Verlust des Geruchssinns bedeutet für den Hund eine große Einschränkung und unvorstellbare Behinderung. Sein gesamtes Beziehungsgefüge, das er sich mit der Zeit aufgebaut hat, basiert auf den Informationen, die er über seine Nase aufnimmt. Bereits direkt nach der Geburt findet der Welpe mit Hilfe seiner Nase die Zitzen seiner Mutter und kann später erkennen was essbar ist und was nicht. Außerdem erkennt ein Rüde eine läufige Hündin schon von weitem am Geruch.

 

Der Welpe wird nicht als Fährtenhund geboren. Jedoch haben manche schon eine sehr ausgeprägte Veranlagung zum Fährten. Durch eine gezielte Ausbildung wird ihr Hund überhaupt einsatzfähig. In den Trainingseinheiten müssen die Tiere vor allem lernen, sich beim Suchen der Spur nicht von anderen Geruchseindrücken (z. B. Wildspuren) ablenken zu lassen.


Die Fährtenhundausbildung gehört zu den am höchsten spezialisierten Disziplinen des Hundetrainings. Da diese Ausbildung, im Gegensatz zu vielen anderen Hundesportarten, den Hunden keine körperlichen Höchstleistungen (im Hinblick auf Bänder- und Gelenkbelastung) abverlangt, können bereits heranwachsende Tiere mit dem behutsamen Training zum Fährtenlesen beginnen.

 

So kann Ihr Hund – nach erfolgreicher Ausbildung – in vielen Bereichen eingesetzt werden, wie z.B. auf der Suche nach vermissten Personen, nach Lawinenunglücken, als Drogen-, Sprengstoff- oder auch Leichenspürhund. Viele möchten jedoch dem Hund nur eine abwechslungsreiche Alternative bieten und ihren Hund im Bereich Hundesport IPO bzw. Fährtenhund ausbilden.

 

Ich stehe Ihnen daher mit Rat und Tat zur Seite und leite Sie an, wie Sie Ihrem Hund das Fährtensuchen beibringen können.

 

Preis pro Stunde EUR 35,00 zzgl. Fahrtkosten EUR 0,30 pro gefahrenem Kilometer

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: Tierheilpraxis - Hundetherapie Saarland